Impuls- und Lerntag für Männer

Samstag, 28. November 2020 in Baar

An wen wir uns richten

Dieser Impulstag richtet sich an alle Männer, die Männer in ihrer Entwicklung unterstützen oder einsteigen wollen: Coaches, Therapeuten, Trainer, Lehrer, Berater, Führungskräfte, Männerarbeiter, Sexualberater usw.

Führst oder begleitest du Männergruppen? Bist du Männercoach? Oder trägst du den Gedanken, Männerseminare anzubieten? Organisierst du Männerabende oder –veranstaltungen? Bietest du Schwitzhütten oder Wanderungen für Männer an? Oder willst du dich mit deiner Neuausrichtung in deinem Leben befassen und prüfen, was für dich stimmt?

Dann bist du hier richtig! Eine wirkungsvolle Männerarbeit braucht Männer, die sich mit ihrer eigenen Geschlechtlichkeit auseinandersetzen und wie diese auf ihre Persönlichkeit, ihr Gefühlsleben und ihre Umgebung wirkt.

Wie Männer-Arbeit erfolgreich gelingt

Männlichkeit“ ist im Umbruch. Stereotype Männerbilder wie „Softie“ und „Macho“ sind längst überholt, doch prägen sie uns immer noch, bewusst oder unbewusst. 

Um wirkungsvoll mit Männern zu arbeiten, braucht es einen differen­zierten, reflektierten und authen­tischen Zugang zum Mann-Sein. Die eigene Le­benserfahrung ist dazu eine wichtige Ressource. Unter Männern erkunden wir Vorurteile zu Themen wie Hierarchie, Macht, Kooperation, Sexualität und Gen­der.

Themen, die wir behandeln

Die Weiterbildung ermöglicht dir Männerarbeit zu gestalten, die über das reine Erfahren hinaus geht und damit das (Selbst)-Verständnis Mann erweitert.

  • Die Beziehung zum Männlichen und Weiblichen in dir und im Aussen (sexuell, sozial)
  • Das integrale Verbinden verschiedener Wahrnehmungsbereiche: Körper, Gefühl, Verstand, Spiritualität, Wir
  • Eingrenzung anstelle von Ausgrenzung (politisch, religiös, sexuell)
  • Bewusstheit über Feindbilder und Glaubenssätzen (Schattenarbeit und Klärung)
  • Selbst- und Fremdermächtigung (die Schatten von Arroganz und Narzissmus)
  • Anspruch, Macht und Kraft in der Führung

Womit wir arbeiten

  • unterschiedliche Lebensräder
  • Arbeit im Kreis: Council, Forumsarbeit und Sharings
  • Gruppendynamische Prozessmodelle
  • Innere Prozessarbeit: Selbstkontakt, Grenze, Voice Dialog (innere Stimme)
  • Naturrituale (rituelle Sologänge und Spiegeln)
  • Körperarbeit (bewegen, tanzen, berühren)
  • Imaginationen und Meditationen

Leitung

Philipp Steinmann, Gestalttherapeut IGE, Systemischer Gestaltcoach IGE, Sexualtherapie i.A. Sexocorporel, Mitinitiant Männersymposium-Schweiz

Pablo Hess, integraler Körpertherapeut in eigener Praxis, Potential-Coach, Mitinitiant Männersymposium-Schweiz

Urs Karl Egger, Transformational Coach und Consultant


Datum und Zeit

Samstag, 28. November 2020 von 09:00 bis 18.30 Uhr mit Mittagspause 

Investition

220.- CHF, zahlbar per Überweisung vor Beginn

Ort

Aurum Praxisgemeinschaft, Neugasse 18, 6340 Baar